"Flexibel abnehmen – ganz wie ich es mag"

Alexandra Gehse

Alter: 38
Körpergröße: 1,74 m
Gewicht jetzt: 78 kg
Gewicht maximal: 98 kg
Gewichtsabnahme: -20 kg

Seit der Pubertät esse ich für mein Leben gerne Süßigkeiten. Beim Einkaufen mit meiner Mutter steckte ich häufig eine Packung Schokoriegel mit ein und naschte sie direkt weg. Ich war zwar immer schon sportlich unterwegs, allerdings bedeutet Sport für mich mehr Hunger. Umso mehr Sport ich mache, desto mehr esse ich. Hinzukommt meine besondere Vorliebe für Kohlenhydrat-Bomben wie Nudeln, Brot und Brötchen. So futterte ich mir über die Jahre hinweg satte 98 Kilo an. Als ich beim Autofahren die Arme nicht mehr seitlich nach unten strecken konnte, weil die Speckröllchen im Weg waren, beschloss ich, die überflüssigen Pfunde endlich loszuwerden. 

Lecker essen ohne Verzicht 

Über den Bundesverband des Deutschen Direktvertriebs wurde ich auf Cambridge Weight Plan aufmerksam und lernte, wie einfach Abnehmen sein kann. Bei herkömmlichen Diäten setzte ich mich ständig mit meinem Essverhalten auseinander, indem ich Portionen abwog und Kalorien zählte. Mit Cambridge Weight Plan nahm ich ganz einfach ab, ohne darüber nachzudenken. Am Anfang hatte ich die Befürchtung, dass ich andauernd Hunger haben würde. Das war aber nicht der Fall. Denn dank der leckeren Shakes und Riegel muss ich nicht auf genussvolle Nahrung verzichten. Innerhalb von zwei Wochen purzelten die ersten sechs Kilo. Ich dachte nur: „Wow, monatelang hast du es nicht geschafft und jetzt auf einmal funktioniert es.“ Als ich dann zum ersten Mal wieder gerne in den Spiegel schaute, war klar: Mit dieser Diät kann ich es schaffen.

Langsam und flexibel Abnehmen – ganz wie ich es mag 

Als ich mich in meinem Körper wieder wohler fühlte, fiel es mir leichter, mich mit einzelnen Nahrungsmitteln zu beschäftigen. Stück für Stück brach ich mit schlechten Essgewohnheiten und passte meine Ernährung an. So stellte ich zum Beispiel erschrocken fest, dass eine Dose Nüsse, welche ich mir jeden Abend mit meinem Mann teilte, ganze 900 Kalorien hat. Dank der Diät habe ich auch gelernt, dass kleine Portionen satt machen. Eine Mahlzeit von früher sind für mich heute drei Portionen. Natürlich habe ich mir mit der Zeit auch Tricks angeeignet. So stelle ich beispielsweise in jeden Raum, in dem ich mich viel aufhalte, eine Karaffe Wasser. Sie erinnert mich an das Trinken, auch wenn ich keinen Durst habe. In meinem Bekanntenkreis hat sich das Konzept ebenfalls rumgesprochen, so dass einige Freunde gemeinsam mit mir abgenommen haben. Auch meine Kollegen im Büro sind von meinem Abnehmerfolg begeistert und wollen es ausprobieren.

Ich freue mich jeden Tag darauf, zu essen und zu trinken

Bei Cambridge Weight Plan habe ich das Gefühl, etwas Gutes zu essen, das mich satt macht und schmeckt. Dank der Riegel muss ich sogar nicht mal auf meine geliebte Schoki verzichten. Mit dem Konzept ist langsames Abnehmen ohne Zwang möglich. Wenn man am Ball bleibt, darf man sich auch mal etwas gönnen und es funktioniert trotzdem. Rein körperlich merke ich auch, dass ich weniger Kilos mit mir rumschleppe. So machen mir heute die Knie weniger Probleme. Besonders gefällt mir an Cambridge Weight Plan, dass man mit der Zeit nicht weniger, sondern immer mehr essen darf – das ist eine Wahnsinnsmotivation!

Alexandra Gehse
Alexandra Gehse vorher

Beratersuche