10.06.2020

Ab zum See! Die besten Aktivitäten am See

Wenn die Temperaturen nach oben klettern, heißt es: ab zum See! Denn ob alt oder jung, eine kleine Abkühlung in naheliegenden Gewässern ist an warmen Sommertagen genau das Richtige.

Was du jenseits von Wasser, Sonne und Sand alles an Seen erleben kannst und welche sportlichen Aktivitäten sich anbieten, verrät unser heutiger Beitrag. Erfahre, wie du die Umgebung in vollen Zügen genießen kannst und gleichzeitig noch deiner Figur etwas Gutes tust. 

1. Segeln 

Segeln ist großartig. Während man über das ruhige Wasser gleitet, lassen sich landschaftlich wunderschöne Flecken entdecken und man kann eindrucksvolle Momente in der Natur in sich aufnehmen. Dabei bieten Seen auch die perfekten Voraussetzungen für Einsteiger. Warum also nicht mal einen Segel-Schnupperkurs oder gar eine Segeltour buchen und gemeinsam mit Freunden in See stechen? Willkommene Abwechslung, ahoi!

2. Kanufahren 

Für alle Abenteuerlustigen, die mehr Aktivitätsdrang haben, bietet sich zudem Kanufahren an. An vielen Seen und auch an Flüssen kannst du kostengünstig Kanus ausleihen und selbstständig auf Entdeckungsfahrt gehen. Positiver Effekt: Während du das Wasser bezwingst und etwas erlebst, trainierst du deinen gesamten Oberkörper.

3. Stand-Up-Paddling

Ein Board, ein Paddel, ein See: Stand-Up-Paddling ist weiter auf dem Vormarsch. Für diejenigen, die sich nicht ans Surfen auf dem stürmischen Ozean trauen, ist das Stehpaddeln wirklich eine tolle Alternative. Dabei ist die geschützte Umgebung eines Sees insbesondere für Neulinge der ideale Ort, um den mittlerweile sehr beliebten Freizeitsport auszuprobieren. Und erneut gilt: Auch dieser Wassersport beansprucht viel Kraft, weil alle Muskeln deines Körpers arbeiten – Kalorien verbrennen ist also garantiert.

4. Rudern

Apropos Kalorien verbrennen! Du suchst nach einer sportlichen Aktivität, die den Pfunden den Kampf ansagt und gleichzeitig schonend für die Gelenke ist? Dann solltest du unbedingt Rudern ausprobieren! Schon 30 Minuten regelmäßiges Rudern verbrennen um die 400 Kalorien und dies, ohne deine Gelenke allzu sehr zu beanspruchen. Auch für Anfänger ist das Rundern eine ideale Ausdauersportart, die deine Beweglichkeit fördert und vor allen Dingen deine Arm- und Brustmuskulatur nachhaltig kräftigt.

5. Tretboot fahren

Ob allein, mit Freunden oder der Familie: Eine Tretboot-Tour ist ein nicht aus der Mode kommende Klassiker – und dies zurecht, denn Tretboote machen einfach Spaß und sind super, um entspannt die Seele baumeln zu lassen und vielleicht sogar den ein oder anderen Sprung ins kühle Nass zu wagen. 

Plitsch platsch... Dich hat die Lust nach sommerlicher Aktivität am Wasser gepackt? Dann schnapp' dir deine Badesachen und mach dich auf den Weg! Der nächste See wartet schon auf dich! 

Ab zum See - die besten Aktivitäten rund um den See

Beratersuche