31.07.2019

Coole Outdoor Sportaktivitäten

Frische Luft stärkt bekanntlich das Immunsystem. Doch sie hat noch viele andere Vorteile: Sie senkt das Stresslevel, bereitet guten Schlaf und gute Laune und sorgt dafür, dass wir den Kopf frei kriegen können. Wieso also nicht einfach den Sport nach draußen verlegen und zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen? Das macht besonders bei gutem Wetter super viel Spaß! Aber keine Sorge: Outdoor Sport ist nicht unbedingt gleich Extremsport! 

1. Calisthenics 

Eine sehr gute Sportart, um seinen Körper in Form zu bringen: Calisthenics. Das Tolle: Du brauchst dafür keinerlei Equipment und kannst einfach loslegen. Jeder beliebige Ort kann zu deinem ganz persönlichen Fitnessstudio werden. Such dir dafür einen geeigneten Ort – Garten, Park etc. – und ab! Zu den Grundlagen gehören Übungen, die wir alle kennen: Klimmzüge, Liegestützen, Kniebeugen, Dips und Beinheben. Puuh, ganz schön anstrengend!

2. Kanu fahren

Kraft- und Ausdauertraining in Einem: Kanufahren beansprucht vor allem die Oberkörper-Muskulatur. Grund dafür ist die Rotationsbewegung – selbst bei ruhigem, entspanntem Paddeln. Wird das Paddeln dann etwas stärker, geht das auch auf die sprichwörtliche „Pumpe“ – denn das kann ganz schön schweißtreibend und effektiv für das Herz-Kreislauf-System sein. Für alle Naturliebhaber ist diese Sportart besonders verlockend: Im Kanu kann man selbst gewohnte Landschaften aus einem ganz anderen Blickwinkel sehen und neu entdecken. 

3. Quad fahren 

Lust auf ein bisschen Action? Dann ist Quad fahren genau das Richtige für dich! Auf den ersten paar Metern ein bisschen ungewohnt, macht das Fahren auf dem Geländeweg trotzdem sehr viel Spaß! So kannst du den Alltag kurz vergessen und durch die City oder das Gelände düsen. Auch das geht ziemlich in die Schultern und in die Beine: Von wegen, Motorsport ist kein Sport!

4. Radtour 

Aber auch die klassischen Sportarten haben nicht an Beliebtheit verloren! Hol also dein verrostetes Fahrrad aus der Garage oder dem Keller, pumpe die Reifen auf und los geht die Fahrt! Mit einer Radtour bringst du ebenfalls dein Herz-Kreislauf-System in Schwung und verbrennst dabei auch jede Menge Kalorien. Nimm dir für den Anfang aber nicht zu viel vor: Fang lieber klein an und steigere dich weiter. Das Radeln geht nämlich ganz schön in die Beine! 

5. Inliner 

Ein weiterer Klassiker: Inliner fahren. Dafür brauchst du nur ein bisschen Geschick und schon kannst du durch die Gegend gleiten. Die Zeit vergeht dabei wie im Flug und du merkst gar nicht, dass du gerade Sport machst. Doch auch hier wartet der morgendliche Muskelkater auf dich. Aber Muskelkater zeigt uns doch erst, dass wir wirklich was für unsere Figur getan haben, oder?

Coole Outdoor Sportaktivitäten

Beratersuche