01.04.2020

Diät im Homeoffice? So funktioniert’s!

Das Homeoffice gibt uns viele Freiheiten – sowohl gute als auch weniger gute! Leckereien am Arbeitsplatz und zuckerhaltige Getränke verlocken uns zum Beispiel dazu, vom Weg abzukommen. Damit das nicht passiert, haben wir 5 goldwerte Tipps für dich:

1. Achtung, Kalorien!

Auch, wenn der schnelle Gang zum Kühlschrank um etwas zu snacken oder zu schlemmen einlädt, solltest du weiterhin auf kalorienarme, gesunde Ernährung achten – besonders im Homeoffice! Halte an deinem Diätplan fest und wäge stets ab, welche Lebensmittel deiner Figur guttun und welche nicht. 

2. Trinken, trinken, trinken

Ein wichtiger Hungerkiller: Wasser! Einfacher geht’s kaum, oder? Hab deine Wasserflasche stets auf dem Schreibtisch griffbereit, damit du deinen Durst kontinuierlich stillen und Heißhunger vorbeugen kannst. Natürlich sind auch ein ungesüßter Kaffee oder Tee während einer Diät in Ordnung. Und noch ein Tipp: Für extra Kalorienverbrauch kannst du deine Wasserflasche von dir wegstellen, damit du aktiv bleibst. Wie heißt es doch so schön: Jeder Gang macht schlank.

3. SOS: Heißhunger 

Wie schon gesagt, ist das A&O eine bewusste Ernährung. Nur so kannst du deiner Diät im Homeoffice treu bleiben und Erfolge erzielen. Widerstehe Heißhungerattacken, indem du einen unserer leckeren Riegel isst, dir einen cremigen Shake zubereitest oder bewusst Zwischenmahlzeiten planst. Halt durch, denn dranbleiben lohnt sich! Nächster Stopp: Wunschfigur.

4. Kein Essen am Arbeitsplatz

Die goldene Regel, was deine Homeoffice-Diät betrifft: Der Arbeitsplatz ist kein Esstisch! Du wirst sehen, dass eine strikte Trennung zwischen diesen beiden Orten Struktur in deinen Arbeitsalltag bringt. Diese erleichtert wiederum dein Vorhaben, sich gesund und ausgeglichen zu ernähren. Nimm dir bewusst kleine Auszeiten, um zu essen und zu snacken – so gehst du mit neuer Energie zurück an deinen Schreibtisch!

5. Fit in den Tag

Was fehlt uns – neben den Kollegen – am meisten am Alltag im Homeoffice? Richtig, Bewegung! Wir können zwar versuchen, so viele Gänge wie möglich zu tätigen, dennoch kompensiert das in der Regel nicht die Bewegung durch „normale“ Arbeitswege. Unser Tipp: ein morgendliches Work-out, um den Stoffwechsel anzukurbeln und den Tag mit viel Schwung zu beginnen. Hier erfährst du mehr zur Fitness-Routine vor Arbeitsbeginn.


Es stimmt: Das Homeoffice kann besonders während einer Diät ganz schön an den Nerven zerren. Dennoch helfen dir diese 5 Tipps, das durchzustehen!

Homeoffice

Beratersuche