29.07.2020

Jungbrunnen: Ein frisches Styling verjüngt

Das richtige Styling und Make-up kann wahre Wunder bewirken! Wenn wir es richtig anstellen, können wir schlanker, erholter und ja, sogar jünger wirken. Es lohnt sich also über ein paar Tricks Bescheid zu wissen. Wir haben 4 hilfreiche Tipps zusammengefasst, dank derer sich die Zeit zurückdrehen lässt. 

1. Die Frisur 

Mit eurem nächsten Besuch beim Friseur könnt ihr das Altern aufhalten - und zwar ganz einfach. Denn mit der passenden Frisur könnt ihr augenblicklich jünger aussehen. Aber welche Frisuren eignen sich dafür am besten? 

Ein besonderer Sommer-Trend sind die sogenannten Beach Waves. Mit den lockeren Wellen bringt ihr ausreichend Bewegung ins Haar und wirkt so automatisch vitaler und dynamischer. Einfach vor dem Schlafengehen die nassen Haare einflechten und am nächsten Tag mit den Wellen in den Tag starten!  

Ihr wollt euch mehr wagen? Dann ist vielleicht eine Ponyfrisur eine Alternative für euch. Die Ponyfransen eignen sich ideal dazu, kleine Fältchen an der Stirn zu kaschieren und euch jugendlicher aussehen zu lassen. Simpel und dennoch effektiv! 

Euer Haar verliert zunehmend an Volumen? Dann empfehlen wir euch abschließend noch einen schicken Bob für mehr Fülle im Haar und ein jüngeres Erscheinungsbild. Ran an die Scheren, Mädels! 

2. Das Gesicht

Bevor du mit deiner Schminkroutine in den Tag startest, solltest du dir ausreichend Zeit für die richtige Pflege deiner Haut nehmen. Damit deine Haut den Tag über ausreichend hydriert ist, trägst du am besten vor deinem Make-up eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme auf. So strahlt deine Haut schon fast von alleine! Besonders pflegend: Foundations mit Anti-Aging-Effekten. Die lassen dich langfristig jünger wirken. Besonders gut sind Cremes mit einer leichten Pink-Note! Sie unterstreichen die natürliche Schönheit und Gesundheit deiner Haut.

Verteile anschließend das Make-up gleichmäßig auf deinem Gesicht. Achte darauf, dass du nur eine dünne Schicht aufträgst. Kleine Fältchen wirken sonst schnell unnatürlich und maskenhaft. Verblende die Ränder deines Gesichts ganz einfach mit Puder, so zauberst du einen ebenmäßigen Look und fixierst gleichzeitig dein Make-up. 

Du möchtest noch ein Highlight setzten? Dann trage ein bisschen Rouge auf deine Wangenknochen auf. In Sachen Verjüngungseffekt sind vor allem rosige Farben ideal geeignet. Unser Tipp: Verwende Creme-Rouge, das du leicht auf die Wangenknochen tupfst. So perfektionierst du den Frischeeffekt und zauberst einen schönen Glow! 

3. Die Lippen

Rote Lippen soll man küssen, oder wie heißt es so schön? Das mag zwar stimmen, aber kräftige Rottöne lassen unsere Lippen leider auch schmaler wirken. Betone deine Lippen daher lieber mit frischen Farben! Ebenso wie im Gesicht eignen sich Rosé-Töne wunderbar für ein Tages-Make-up. Je dezenter und zarter der Farbton auf den Lippen, desto jünger sehen wir aus. 

Für das ideale Auftragen des Lip-Glosses oder des Lippenstifts solltet ihr die Ränder eurer Lippen vor dem Auftragen am besten mit einem farblosen Konturenstift nachzeichnen. Anschließend verwischt ihr die vorgezeichneten Konturen ganz einfach. Und fertig ist der natürliche, jugendliche Look! 

4. Die Augenpartie

Deine Augen sollen mit der Sonne um die Wette strahlen? Dann tausche deinen schwarzen Kajal doch einfach mal gegen einen cremefarbenen aus. Trage ihn auf die Wasserlinie auf und du wirst erstaunt sein, welche Ergebnisse du mit diesem Trick erzielen kannst. 

Lidschatten mit eher gedeckten Farbtönen wie rosé und nude runden dein Make-up ab! Sie kaschieren die kleinen Fältchen an den Augen zusätzlich. Schimmernder Lidschatten unter dem Brauenbogen und inneren Augenwinkel vergrößern deine Augen dafür optisch und bringen dich, fast von alleine, zum Strahlen! 

Also, worauf wartest du? Spiegel und Schminktasche raus und los geht's!

Jungbrunnen: Ein frisches Make-up verjüngt

Beratersuche