22.01.2020

Tanz' dich fit

Hacke, Spitze, eins, zwei, drei: Für all diejenigen, die mit Joggen oder dem Fitnessstudio noch nicht die Leidenschaft zum Sport gefunden haben, ist das Tanzen vielleicht eine angenehme Alternative! Denn Langeweile kommt beim Tanzen nicht auf – schließlich ist die Palette der Tanzrichtungen sehr weit gefächert: Standard-Tänze, südamerikanische Schritte oder coole Hip-Hop Moves – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Auch Flexibilität wird groß geschrieben, denn du entscheidest, ob du lieber alleine, als Paar oder in einer großen Gruppe tanzt. Wir stellen eine kleine Auswahl an Vorschlägen zusammen, die dir die verschiedenen Tanzarten etwas näher bringt. 

1. Standardtänze

Von ihnen gehört haben wir alle schon: Wiener Walzer, Tango und Quickstep. Sie wirklich getanzt – vermutlich nicht. Noch nicht! Denn das Neue Jahr lädt förmlich dazu ein, etwas Neues auszuprobieren. Auch die langsamen Versionen tragen zur Fettverbrennung und damit zum Abnehmen bei. Doch beim Tanzen wird das beinahe schon Nebensache. Denn gerade zu zweit macht das Tanzen gleich doppelt so viel Spaß. 

2. Zumba

Caliente! Dieser südamerikanische Tanz macht dem feurigen Ruf des Kontinents alle Ehre!  Zu den exotischen Klängen der Latino-Musik wird sicherlich jeder seine rhythmische Ader finden! Die Mischung macht’s: Denn Zumba vereint Tanz mit allerlei Aerobic-Elementen und macht damit nicht nur Spaß, sondern sorgt für die extra Portion Kalorienverbrennung. 

3. Bauchtanz

Auch wenn sein Name etwas anderes vermuten lässt: Im Bauchtanz wird nicht nur die Rumpfregion beansprucht. Denn die einzelnen Bewegungen ziehen sich durch den ganzen Körper, von den Fingern, zu den Zehenspitzen, von Kopf bis Fuß. Typisch ist allerdings, dass oft einzelne Körperteile isoliert in den Fokus rücken – während andere Partien vollkommen ruhig bleiben. Er besteht somit nicht „nur“ aus dem Kreisen der Hüfte, sondern verlangt noch einiges mehr. 

4. Jazz-Dance

Der Alles-in-Allem Tanz! Denn der ursprünglich aus den USA stammende Jazz-Dance verbindet amerikanische, afrikanische, arabische, europäische und indische Tanzstile – ideal für diejenigen, die sich bei den tollen Tanz-Möglichkeiten nicht entscheiden und festlegen möchten. Hier werden die Muskelgruppen des ganzen Körpers trainiert und straffen von Kopf bis Fuß – und für die Extra-Portion Energie immer einen CWP-Riegel in die Sporttasche!

Tanzen

Beratersuche