20.02.2019

Top Hacks für kalorienarme Low-Carb Leckereien

Es gibt sie: die Tage, an denen die Lust auf Pasta, Brot und Co. die Oberhand gewinnt. Für solche Tage haben wir schlaue Hacks für euch, wie ihr kalorienarm und Low-Carb genießen könnt. Kein Gefühl des Verzichts! Also Bühne frei für unsere Top 3 Low-Carb Alternativen:

1. Zoodles

Zoodles sind einer der heißesten Food-Trends überhaupt: Spaghetti aus Zucchinis! Kaum zu vergleichen mit den Kalorien einer Portion Pasta. 

Idealerweise brauchst du einen Spiralschneider, um die perfekten Zoodles hinzubekommen. Ansonsten tut es ein Gemüseschäler aber auch. Wir empfehlen, die fertig geschnittenen Zoodles mit einem Küchentuch zu trocknen. Anschließend werden sie in einer leicht geölten Pfanne für einige Minuten angebraten. 

Falls du schon in Stufe 2 oder höher bist, kannst du ganz einfach eine leckere Tomatensauce dazu machen. Ob mit Hackfleisch, Hühnchen, Lachs oder frischem Gemüse – deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. 

2. Blumenkohl-Reis

Du trauerst dem Take-away Reis deines Lieblings-Asiaten hinterher? Damit ist jetzt Schluss! Denn der Blumenkohl-Reis ist super lecker, kalorienarm und schnell gemacht!

Alles was du dafür tun musst: Schneide den Strunk eines Blumenkohls ab und zerkleinere den Rest mit einer Küchenmaschine so lange, bis die Krümel die Größe von Reiskörnern haben. Anschließend in eine hitzefeste Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und 7 Minuten lang in der Mikrowelle erhitzen. Die Zugabe von Wasser ist nicht nötig. Rühre anschließend deine bevorzugten Kräuter und Gewürze unter – und fertig ist dein Low-Carb Reis! 

3. Cloud Bread

Brot liebt wohl so ziemlich jeder – ein Jammer, dass es so viele Kalorien enthält! Gut, dass wir eine schnelle und einfache Lösung haben.

Heize zunächst den Ofen auf 150 Grad vor. Verquirle in einer Schüssel 4 Eiweiß, bis sie beginnen, steif zu werden. In einer zweiten Schüssel wird das Eigelb mit 50 g Frischkäse und 1/4 Teelöffel Weinstein vermengt. Hebe die Eiweißmasse unter die Eigelbmasse. Achtung: Achte darauf, nicht zu stark zu mixen, damit möglichst viel Luft im Teig bleibt – so wird euer Brot schön fluffig! 

Anschließend 8 kleine Portionen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech anrichten und dann 20 Minuten in den Backofen, bis eure Brote gold werden. 


Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Top Hacks für kalorienarme Low-Carb Leckereien

Beratersuche