18.03.2020

Trendgewürze 2020 – für eine gute Figur

Immer nur mit Salz und Pfeffer würzen? Ist doch langweilig! Schließlich gibt es so viele tolle Gewürze, die aus einfachen Gerichten eine regelrechte Geschmacksexplosion zaubern können! Der Pluspunkt: Viele Gewürze sind sogar richtig gesund und können dich beim Abnehmen unterstützen. Deswegen stellen wir heute die Trendgewürze 2020 vor! 

1. Kurkuma

Kurkuma liegt seit einiger Zeit voll im Trend und dies nicht ohne Grund. Das gelbe Gewürz hält den Magen-Darm-Trakt in Schuss, wirkt entzündungshemmend und regt den Abtransport von Giftstoffen an. Also ein echtes Wundermittel! Kurkuma ist außerdem DER Fatburner unter den Gewürzen, hat eine positive Wirkung auf die Verdauung und soll sogar die Entstehung neuer Fettzellen hemmen. Klingt super? Ist es auch! 

Das Einzige, worauf du achten solltest, ist die Dosis. Viel Kurkuma lässt Gerichte schnell bitter schmecken. Mit einem halben Teelöffel pro Tag bist du in jedem Fall auf der richtigen Seite!

2. Zimt

Zimt nur in der Weihnachtszeit nutzen? Viel zu schade! Bei regelmäßigem Verzehr hilft Zimt dabei, Heißhungerattacken vorzubeugen. Warum? Zimt hält den Blutzuckerspiegel konstant. Das ständige Verlangen nach Süßem bleibt dir erspart und somit auch eine ganze Menge Kalorien! :-)

Lass dich bspw. von der orientalischen Küche inspirieren und verfeinere Gerichte mit einer kleinen Prise Zimt! Wie wäre es mit einer Note Zimt auf Süßkartoffeln, in der Kürbissuppe oder unserem würzigen Spinat-Tomaten-Kirchererbsen-Curry?

3. Ingwer

Auch Ingwer ist ein echtes Superfood! Die scharfe Knolle wurde 2018 zur Heilpflanze des Jahres gekürt. Sie lindert nicht nur Schmerzen, sondern hilft auch beim Abnehmen und kurbelt den Stoffwechsel an. Durch Scharfstoffe, die in der Wunderknolle enthalten sind, wird der Körper erhitzt und Kalorien werden verbrannt.

Ingwer eignet sich ideal im Tee, verleiht aber auch deinen Mahlzeiten – egal, ob in der Suppe oder zum Sushi – einen exotischen Touch.

4. Kreuzkümmel 

Kreuzkümmel wird besonders in der nordafrikanischen und indischen Küche verwendet. Aber auch in Deutschland sollte das Gewürz in keinem Haushalt fehlen! So zeigen Forschungen, dass Kreuzkümmel schlechte Cholesterinwerte sinken lässt und Fettpolster zum Schmelzen bringen kann.

Wozu sich Kreuzkümmel verwenden lässt? Besonders gut eignet sich das Gewürz für Dips wie beispielsweise Humus, aber eben auch zur Verfeinerung warmer Soßen. Unser Favorit: Ein wenig Kreuzkümmel an die Tomatensoße, das gibt ihr ein besonders feines Aroma!

5. Cayennepfeffer

Zum Abschluss wird's richtig scharf! Cayennepfeffer gehört nämlich zu den schärfsten Gewürzen der Welt, weshalb er auch Teufelspfeffer genannt wird. Hergestellt aus gemahlenen Chilis reicht schon eine Messerspitze aus, um Gerichten eine feurige Note zu verleihen. Der Power-Pfeffer hilft darüber hinaus bei der Fettverbrennung, kurbelt den Energieumsatz an, dämpft das Hungergefühl und lässt unschönes Bauchfett schwinden. Klingt schmackhaft? Ist es auch! Wir empfehlen Cayennepfeffer zum Würzen von Fleischgerichten oder Reisgerichten. Perfekt geeignet dafür ist unser Hähnchen Masala-Gericht. Wenn du Lust hast, kannst du aber auch deine Smoothies wohl-dosiert aufpeppen.

Also, worauf noch warten? Spice it up und erobere den Gewürzschrank! Mit ein bisschen Übung wirst du zu einem echten Würzprofi! ;-) 


Trendgewürze 2020 – für eine gute Figur

Beratersuche