Express-Gemüselasagne

Express-Gemüselasagne ohne Backzeit

  • 4 trockene Lasagneplatten
  • 250 g Spinatblätter
  • 200 g fettarmer Ricotta
  • Prise geriebene Muskatnuss
  • geriebene Schale von einer Zitrone
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 200 g dünne grüne Bohnen
  • 200 g Spargel, geschnitten
  • 2 Esslöffel gehackter Schnittlauch oder Dill
  • 2 x 80 g Zweige Kirschtomaten an der Rispe

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten

340 kcal
Fett: 7g  
Ballaststoffe: 7.7g

Niedriger GI

Zubereitung

  1. Koche die Lasagneplatten in einem großen Topf mit kochendem Wasser für 8-10 Minuten (gemäß der Packungsanleitung) bis sie al dente sind. Nimm sie mit einem Schaumlöffel heraus und lass sie gut abtropfen.
  2. Während die Nudeln kochen, dünste den Spinat in einen Topf mit einem Löffel Wasser bei mittlerer Hitze unter Rühren für 2 Minuten, bis die Blätter welken und hellgrün werden. Lass sie gut abtropfen und vermische sie mit dem Ricotta. Danach rührst Du die Muskatnuss, die Zitronenschale und den schwarzen Pfeffer unter.
  3. In einer anderen Pfanne kochst oder dämpfst Du die grünen Bohnen und den Spargel etwa 6-8 Minuten, bis sie bissfest sind. Dann giest Du das Wasser ab.
  4. Die Kirschtomaten brätst Du für einige Minuten an der Rispe an, bis sie weich und leicht braun sind.
  5. Halbiere jede Lasagneplatte. Lege eine Platte auf einen Servierteller und bestreiche sie mit etwas Spinat-Ricotta-Mischung. Lege dann einige Bohnen und Spargelstangen darauf. Lege eine weitere Platte oben drauf und wiederhole die Schritte bis Du zwei gleich hohe Lasagne-Stapel hast. Schichte auf diese Weise mit drei weiteren Platten.
  6. Serviere die Lasagne-Stapel sofort mit den gegrillten Kirschtomaten.

Tipp

  • Pasta ist perfekt, wenn sie gerade weich ist, aber immer noch etwas widerstandsfähig, wenn man auf sie beißt (al dente). Sie sollte weder hart noch weich und matschig sein.

Variationen

  • Anstatt die Lasagne mit gegrillten Tomaten zu servieren, erhitze etwas passierte Tomaten, würze sie nach Geschmack und gieße sie dann um die Lasagnestapel herum.
  • Du kannst auch frische Lasagneplatten anstelle der Getrockneten verwenden – bereite sie auf die gleiche Weise zu, sie werden aber deutlich schneller fertig sein.