Gegrillter Fisch und Puy-Linsen

Gegrillter Fisch und Puy Linsen

  • 75 g Puy Linsen
  • 50 g Karottenwürfel
  • 1 Selleriestange, gehackt
  • 1 Teelöffel ölfreie Vinaigrette
  • 1 Esslöffel gehackte Petersilie
  • 2 x 100 g Weißfischsteaks oder Filets, gehäutet und entgrätet
  • 200 g Zucchini
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ein Spritzer Zitronensaft

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten

223 kcal
Fett: 2.2 g
Ballaststoffe: 5.3 g

Niedriger GI

geeignet ab Stufe 2

Zubereitung

  1. Spüle die Linsen in einem Sieb unter fließendem kaltem Wasser ab. Gib sie dann mit den Karottenwürfeln und der gehackten Selleriestange in einen Topf und bedecke alles mit kaltem Wasser.
  2. Lass alles einmal aufkochen, dann reduzierst Du die Hitze und deckst den Topf ab. Lass alles ca. 20 Minuten leicht köcheln, bis die Linsen und das Gemüse gar und weich sind.
  3. Die Linsen gießt Du ab, lässt sie gut abtropfen und rührst dann die Vinaigrette und die gehackte Petersilie unter. Schmecke mit schwarzem Pfeffer ab.
  4. Während die Linsen kochen, brate die Fischsteaks für 3-4 Minuten auf jeder Seite, bis sie durchgegart sind. Alternativ kannst Du sie in Folie einwickeln und im Ofen bei mittlerer Hitze backen.
  5. Schneide die Zucchini mit einem Sparschäler in lange Bänder. Koche sie Wasser oder dämpfe sie für 2-3 Minuten, bis sie zart, aber nicht matschig sind.
  6. Die Linsen verteilst Du auf zwei Teller und legst die Fischsteaks darüber. Träufle etwas Zitronensaft über den Fisch und serviere ihn mit den Zucchinibändern und mit schwarzem Pfeffer.

Anstelle der Zucchini kannst Du auch Karotten verwenden. Bereite sie auf die gleiche Weise zu, sie müssen aber fünf Minuten länger kochen.

Wenn Du einen Schuss Balsamico-Essig und ½ Teelöffel Dijon-Senf in die Vinaigrette rührst, musst Du nur 2 kcal pro Portion dazurechnen, der Geschmack es aber allemal wert!