CWP_Köfte_mit_Spicy_Couscous

Köfte mit Spicy Couscous

Hast du Köfte schon mal selbst zubereitet? Wenn nein, wird es höchste Zeit! Die türkischen Hackfleischbällchen sind nämlich super schnell und kinderleicht gemacht. Außerdem sind sie kalorienarm und passen geschmacklich einfach wunderbar zu unserem Spicy Couscous. Die perfekte Mahlzeit also für alle Fleischliebhaber! 

  • Portionen: 1
  • Vorbereitungszeit: 10 Minuten
  • Kühlzeit: 20-30 Minuten
  • Kochzeit: 6-8 Minuten
  • Kalorien: 200kcal (+200kcal für den Spicy Couscous)
  • Steps: ab Step 2

Zutaten

  • 125g extra mageres Rinderhackfleisch (max. 4% Fett)
  • 1 Knoblauchzehe, zerkleinert
  • ½ TL gemahlener Kreuzkümmel
  • Eine gute Prise gemahlener Koriander
  • Eine kleine Handvoll frischer, fein gehackter Koriander
  • Sprühöl
  • 1 Portion CWP Spicy Coucous
  • 75g Brokkoli
  • Ein bisschen Harissa-Paste (optional)
  • 2 EL Griechischer Joghurt (0% Fett)
  • Salz 
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Wenn du keinen frischen Koriander magst, kannst du stattdessen auch Petersilie verwenden – die Kalorien bleiben gleich.

Zubereitung

  1. Gib das Hackfleisch zusammen mit dem Knoblauch, den Gewürzen und dem frischen Koriander in eine Schüssel. Salz und Pfeffer nicht vergessen! Mische das Ganze gut durch. 
  2. Teile die Mischung in drei gleich große Portionen und forme daraus ovale Kugeln. Decke die Fleischbällchen mit Frischhaltefolie ab und stelle sie für 20 bis 30 Minuten in den Kühlschrank. 
  3. Besprühe eine große antihaftbeschichtete Pfanne leicht mit Öl und erhitze sie auf mittlerer Stufe. Wenn die Pfanne heiß ist, gibst du die Köfte dazu und brätst sie 6-8 Minuten unter gelegentlichem Wenden bis sie außen braun und innen gar sind.
  4. Bereite in der Zwischenzeit das Spicy Couscous nach Anleitung zu.
  5. Dämpfe oder koche den Brokkoli bis er gar ist.
  6. Rühre die Harissa-Paste (falls gewünscht) in den Joghurt und serviere ihn zusammen mit den Köfte, dem Spicy Couscous und dem Brokkoli.

Hinweis: Vegetarier können statt des Rinderhackfleischs auch 150g vegetarisches Hack verwenden. Achtet beim Einkauf aber darauf, dass die Fleischalternative nicht mehr als 100kcal pro 100g hat.