Schnelle und einfache Pizzen

Schnelle Pizzen zum Schummeln

  • 2 x 60 g Vollkornpitabrot
  • 4 Esslöffel passierte Tomaten
  • 50 g rote und gelbe Paprikastreifen
  • 100 g Pilze, dünn geschnitten
  • 50 g fettarmer Mozzarella, dünn geschnitten
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 4 x 10 g Scheiben Parmaschinken (Fett entfernt)
  • 80 g Rucola

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 8–10 Minuten

342 kcal
Fett: 5.2 g
Ballaststoffe: 5g

Niedriger GI

Geeignet ab Stufe 4

Zubereitung 

  1. Heize den Backofen auf 240° C vor, Gas Stufe 8. Schiebe ein Backblech in den Ofen, damit es sehr heiß wird.
  2. Bestreiche das Pita-Brot mit den passierten Tomaten (bis zum Rand) und belege es mit den Paprika- und Pilzstreifen. Zum Schluss verteilst Du den geschnittenen Mozzarella darüber.
  3. Leg die 'Pizzas' auf das heiße Backblech und backe sie 8-10 Minuten im vorgeheizten Backofen, bis der Boden knusprig ist, die Pilze goldbraun sind und der Mozzarella geschmolzen ist.
  4. Male eine Prise schwarzen Pfeffer über die Pizzen und belege sie mit Parmaschinken und Rucola. Buon appetito!


Lass lieber die Finger von vorgefertigten Pizzaböden. Auch die dünnen haben pro Portion (110 g) ungefähr 350 kcal, und das ohne den Belag!


Mit passierten Tomaten kannst Du besser arbeiten als mit Tomatenmark – Sie sind flüssiger, weniger intensiv und lassen sich leichter verteilen.